Institut für Erziehungswissenschaft / Lehrstuhl Sozialpädagogik

Wissenschaftliche*r Oberassistent*in 50 - 75 %

Stellenantritt per 1. Februar 2025, befristet

Auf den 1. Februar 2025 oder nach Vereinbarung ist am Lehrstuhl für Sozialpädagogik eine Wissenschaftliche Oberassistenz (50-75 %) – vorerst befristet auf 3 Jahre – zu besetzen. Die Stelle ist um maximal 6 weitere Jahre verlängerbar, die Anstellung und das Gehalt erfolgen nach kantonalen Richtlinien.
Diese wissenschaftliche Qualifikationsstelle ist dem Lehrstuhl für Sozialpädagogik zugeordnet. Die Forschungs- und Lehrschwerpunkte des Lehrstuhls sind u. a. Theorie und Geschichte der Sozialpädagogik, Soziale Ungleichheit, Professionalität und Kindheitsforschung.

Aufgaben

Als Wissenschaftliche*r Oberassistent*in am Lehrstuhl für Sozialpädagogik sind Sie in Forschung, Lehre und Administration tätig:
  • Verfassen einer Habilitation
  • Wissenschaftliche Veröffentlichungen und aktive Teilnahme an Konferenzen
  • Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen vor Ort
  • Mitarbeit an Projekten und Drittmittelakquise des Lehrstuhls
  • Einwerbung und Leitung von Forschungsprojekten
  • Unterstützung und ggfs. Co-Betreuung von Dissertationen
  • Lehrtätigkeit in den BA- und MA-Programmen des IfE im Umfang von 2 SWS, Betreuung von BA- und MA-Arbeiten, Prüfungsbeisitze
  • Akademische Selbstverwaltung

Profil

Sie verfügen über eine abgeschlossene Promotion in Erziehungswissenschaft (zum Zeitpunkt der Anstellung), ausgesprochenes Interesse an sowie eingehende Kenntnisse sozialpädagogischer Theoriebildung und Forschung und möchten im Bereich Sozialpädagogik habilitieren. Sie haben Lehr- und Forschungserfahrungen auf universitärer Stufe, kennen sich mit Methoden qualitativer Sozialforschung aus und sind mit Hochschulstrukturen vertraut. Sie beweisen hohe Eigenständigkeit, arbeiten zugleich gerne im Team und verfügen über kommunikative sowie organisatorische Fähigkeiten. Sie beherrschen Deutsch auf muttersprachlichem Niveau und Englisch fliessend in Wort und Schrift. Eine weitere Schweizer Landessprache ist von Vorteil. Die üblichen MS-Office-Programme wenden Sie problemlos an.

Wir bieten eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit im akademischen Umfeld des Lehrstuhls für Sozialpädagogik und des IfE. Sie können PhD-Angebote mitgestalten, vor Ort eigene Tagungen organisieren und finden zudem die Möglichkeit, sich international zu vernetzen und Ihre wissenschaftlichen Tätigkeiten auf Konferenzen vorzustellen. Sie werden dabei unterstützt, ihrem Habilitationsprojekt nachzugehen, können Verantwortung als Unterstützer*in und ggfs. Co-Betreuer*in von Promovierenden übernehmen und eigene Forschungsprojekte einwerben. Das Aufgabenspektrum erwartet und fördert Eigenverantwortung in den akademischen Bereichen sowie vielfältige Kontakte zu Kolleg*innen, Studierenden und zur universitären Verwaltung.

Wir bieten

Vereinbarkeit Beruf und Privatleben
  • Flexible Arbeitsmodelle (z.B. Teilzeitarbeit, Mobiles Arbeiten, Jobsharing)
  • Kinderbetreuung bei der Stiftung kihz der UZH und ETH

Mehr
Lernen und Entwicklung
  • Vielfältige Weiterbildungsangebote der UZH uns des Kantons Zürich
  • Sprachenzentrum der UZH und ETH Zürich

Mehr
Verpflegung
  • Vergünstigte Verpflegung in den Mensen und Cafeterias der UZH
  • Lunch-Check-Karte mit Verpflegungsbeitrag der UZH

Mehr
Gesundheit
  • Sonderkonditionen beim Akademischen Sportverband ASVZ
  • Kostenlose saisonale Grippeimpfungen
  • Entspannung im Relax Uniturm

Mehr
Vergünstigungen
  • Mobilität: Carsharing, Autovermietung, Parkplatz
  • Digitalisierung: Geräte, Programme, Mobile-Abo
  • Hotels buchen zu attraktiven Preisen

Mehr
Anstellungsbedingungen
  • Grundsätze der UZH
  • Öffentlich-rechtliche Anstellung für die meisten Mitarbeitenden der UZH

Mehr
International Services
  • Unterstützungsangebote für Personen aus dem Ausland

Mehr
Standorte
  • Campus Zürich Zentrum, Zürich Irchel, Oerlikon und Schlieren
  • Standorte Zürich West, Alter Botanischer Garten, Botanischer Garten und Lengg

Mehr

Arbeitsort

Information zur Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt mit den dafür üblichen Unterlagen: Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, für die Stelle relevante Arbeitszeugnisse und Diplome, Schriftenverzeichnis und Lehrerfahrung, Kurzexposé des Habilitationsvorhabens von maximal 1 Seite und eine Textprobe von max. 15 Seiten (z. B. Aufsatz, Kapitel aus der Dissertation).

Die Universität Zürich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils und unterrepräsentierten Gruppen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb ausdrücklich qualifizierte Wissenschaftler*innen um ihre Bewerbung.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30. August 2024 in einem zusammenhängenden pdf-Dokument per E-Mail an Sonja Geiser zu schicken. Die Auswahlgespräche werden am 24. und 26. September 2024 stattfinden.

Weitere Auskünfte

Fragen zur Stelle

Prof. Dr. Catrin Heite Professorin +41 44 634 57 92
Kontaktformular

Kontaktanfrage an: Prof. Dr. Catrin Heite

Danke für deine Mitteilung. Wir melden uns in Kürze bei dir.

Arbeiten an der UZH

Als grösste Universität der Schweiz bietet die Universität Zürich eine Vielzahl von attraktiven Positionen in verschiedenen Fachbereichen und Berufsfeldern. Mit rund 10'000 Mitarbeitenden und aktuell 12 Berufsprofilen für Lernende bietet die Universität ein inspirierendes Arbeitsumfeld in der Spitzenforschung und Bildung. Setzen Sie Ihr Talent und Ihre Fähigkeiten bei uns ein. Erfahren Sie mehr über die UZH als Arbeitgeberin! Mehr
UZH