Universitärer Forschungsschwerpunkt (UFSP) "Human Reproduction Reloaded" | H2R

Postdoktorand*in Data Centre
60-80 %

Als Teil der strategischen Ausrichtung der Forschung an der Universität Zürich erforscht der Universitäre Forschungsschwerpunkt (UFSP) "Human Reproduction Reloaded" | H2R acht Jahre lang die sich rasch verändernde medizinische Technologie zur menschlichen Fortpflanzung und ihre soziologischen, gesellschaftlichen, ethischen und rechtlichen Implikationen. Insbesondere versucht dieser interdisziplinäre UFSP, die gesellschaftlichen Auswirkungen und rechtlichen Herausforderungen dieser Technologie zu verstehen und eine Orientierungshilfe zu geben. Ihre Stelle wäre am Empirical and Normative Knowledge and Data Centre des UFSP angesiedelt.

Ihre Aufgaben

Als Postdoktorand*in des Data Centre des UFSP H2R sind Sie mitverantwortlich für die Planung und Durchführung einer (Panel-) Längsschnittstudie zum Thema des Forschungsschwerpunkts. Sie koordinieren die empirischen Erhebungen der Teilprojekte und verantworten die Verknüpfung der Daten des UFSP. Zu Ihren Kernaufgaben gehört zudem die quantitativ-empirische Forschung im soziologischen Teilprojekt und die Veröffentlichung der Resultate. Darüber hinaus beteiligen Sie sich bei der Organisation von Workshops zur interdisziplinären Forschung im UFSP oder zu Citizen Science und bei internationalen Konferenzen.

Ihr Profil

Sie haben einen Doktorabschluss/PhD in Sozialwissenschaften oder einer verwandten Disziplin und verfügen über sehr gute Kenntnisse in der Planung, Erhebung und Auswertung von Längsschnittsurveys. Zusätzliche Kenntnisse in empirischen Methoden, wie beispielsweise in Computational Social Sciences oder Meta-Analysen, sind willkommen. Sie besitzen zudem sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Stata, SPSS, R oder anderen Analyseprogrammen. Des Weiteren haben Sie Expertise in der sozialwissenschaftlichen Familienforschung und ihren theoretischen Perspektiven. Im Idealfall haben Sie sich bereits mit Fertilität, Elternschaft, Familienformen oder assistierten Reproduktionstechnologien eingehend befasst. Stilsichere Englisch-Kenntnisse werden vorausgesetzt, weitere Landessprachen sind von Vorteil. Sie sind bereit, am Arbeitsort Zürich langfristig im Projekt mitzuarbeiten. Die Stelle ist vorerst auf drei Jahre befristet und wird nach positiver Evaluation auf weitere vier Jahre verlängert. Eine prozentuale Aufstockung ist möglich, sofern Sie sich an der Drittmittelakquise beteiligen.

Wir bieten Ihnen

Die Universität Zürich (UZH) ist mit 28.000 eingeschriebenen Studierenden die größte Universität der Schweiz. Gegründet im Jahr 1833, war die UZH die erste Universität in Europa, die von einem demokratischen politischen System gegründet wurde; heute ist die UZH eine der führenden Forschungsuniversitäten in Europa und bietet die breiteste Palette von Studiengängen in der Schweiz. Bestehend aus sieben Fakultäten, die rund 100 verschiedene Fachbereiche abdecken, bietet die Universität eine breite Palette von Bachelor-, Master- und PhD-Programmen.
Der UFSP H2R bietet Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsweisenden, interdisziplinären Forschungsschwerpunkt von hoher wissenschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Aktualität und Relevanz. Die Mitarbeit im UFSP eröffnet Ihnen den Zugang zu exzellenter Forschung, zu einem Netzwerk herausragender Forscher*innen aus verschiedenen Disziplinen sowie Karrierechancen innerhalb und ausserhalb der Wissenschaft.

Arbeitsort

Soziologisches Institut, Andreasstrasse 15, 8050 Zürich

Stellenantritt

Der Stellenantritt erfolgt Anfang Januar 2022 bzw. nach Vereinbarung. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung elektronisch bis am 15.12.2021 ein.

Weitere Auskünfte