Medizinische Fakultät

Assistenzprofessur (non Tenure Track) für experimentelle und translationale Ophtalmologie
100 %

An der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich ist auf den nächstmöglichen Zeitpunkt eine Assistenzprofessur (non Tenure Track) für experimentelle und translationale Ophthalmologie neu zu besetzen.

Die Assistenzprofessur ist an der Augenklinik des Universitätsspitals Zürich angesiedelt. Mit dem Labor für Zellbiologie der Netzhaut (LRCB) betreibt die Augenklinik bereits ein grundlagenorientiertes Forschungslabor mit starker internationaler Reputation. Das neue Labor für experimentelle und translationale Ophthalmologie soll durch translationale Forschung im Gebiet der degenerativen Erkrankungen der äusseren Netzhaut mit LRCB eine enge Zusammenarbeit anstreben sowie eine Verbindung der Grundlagenforschung mit der Klinik etablieren.

Die Assistenzprofessorin oder der Assistenzprofessor vertritt das Fach in Forschung und Lehre. Die aktive Beteiligung an der Ausbildung im Rahmen des Medizinstudiums, der fachärztlichen Weiterbildung, der studentischen Fortbildung sowie der Förderung des Nachwuchses wird erwartet.

Als Bewerber/in sollten Sie eine Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen ausweisen können. Ihre aktive Forschungstätigkeit im Fachgebiet der Netzhautforschung wird international anerkannt. Darüberhinaus wird die Bereitschaft zur translationellen Forschung in Zusammenarbeit mit der Augenklinik erwartet. Sie vertreten eine teamorientierte Haltung, engagieren sich für die interdisziplinäre Zusammenarbeit und bringen eine hohe Motivation zur Nachwuchsförderung mit. Gute organisatorische Fähigkeiten und eine hohe Belastbarkeit werden vorausgesetzt.

Die Universität Zürich und das UniversitätsSpital Zürich streben eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und bitten deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Bitte reichen Sie Ihre elektronische Bewerbung für diese Stelle bis zum 3. September 2020 unter www.recruiting.med.uzh.ch/position/29851649 ein. Bewerbungen per Post oder E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Weitere Auskünfte:
Prof. Dr. Christian Münz
Präsident der Berufungskommission
Tel. +41 44 635 37 16