Medizinische Fakultät

Assistenzprofessur für theragnostische Tumorpathologie

An der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich ist eine

Assistenzprofessur für theragnostische Tumorpathologie

zu besetzen. Die Stelle ist auf sechs Jahre befristet und ist der Abteilung für Pathologie und Molekularpathologie der Universität Zürich und dem Universitätsspital Zürich angegliedert.

Die Assistenzprofessur bietet hervorragende Möglichkeiten, in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern und Institutionen in Zürich, darunter das Comprehensive Cancer Center Zürich, ein erstklassiges translationales Forschungsprogramm auf dem Gebiet der theragnosti-schen Tumorpathologie zu etablieren. Insbesondere wird sie in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung für Nuklearmedizin und der Abteilung für Radiologie des UniversitätsSpitals Zürich stehen. Therapeutische Tools der Nuklearmedizin erlauben es, genetische und Proteininformationen für die Entwicklung von diagnostischen Tests und für die präzise anatomische Lokalisierung von Krebs zu gewinnen. Die Ergebnisse solcher neuartiger molekularer Bildgebungsverfahren müssen durch Gewebeanalysen und morphologische Validierung verifiziert werden. Die Forschung des/der Kandidaten/Kandidatin sollte diese oder ähnliche Bereiche abdecken, wobei der Schwerpunkt auf einem bestimmten Organsystem mit möglichen Anwendungen von theragnostischen und molekularen Bildgebungsinstrumenten liegt.
Die Professur ist für eine/n "Clinician Scientist" mit Facharzttitel in Pathologie konzipiert. Erfahrung und Fachwissen in der molekularen Charakterisierung von Tumorgewebe sind von Vorteil. Die Professur soll eine unabhängige Forschungsgruppe mit internationalem Profil etablieren, die durch Einwerbung kompetitiver Drittmittel unterstützt wird. Neben den Aktivitäten in Klinik und Forschung wird die Professur zur Lehre im Curriculum der Humanmedizin und in postgradualen Spezialisierungsprogrammen beitragen.
Die Bewerberinnen und Bewerber sollten eine herausragende wissenschaftliche Qualifikation erworben haben und habilitiert sein.
Diese Position erfordert eine integrative Persönlichkeit, deren Profil durch ein hohes Mass an sozialer Kompetenz ergänzt wird.
Die Universität Zürich und das UniversitätsSpital Zürich fördern als Arbeitgeberinnen die Chancengleichheit. Die Universität Zürich strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Forschung und Lehre an und bittet deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.
Bitte bewerben Sie sich bis 16.06.2020 online unter folgendem Link

Per Post oder E-Mail eingesandte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden der Berufungskommission, Prof. Dr. Lukas Sommer, Tel. +41 44 635 53 50, E-Mail: lukas.sommer@anatomy.uzh.ch oder Prof. Holger Moch; Post: Tel:holger.moch@usz.ch, +4144 255 25 00.

Prof. Lukas Sommer
Tel. +41 44 635 53 50 or
Prof. Holger Moch
Tel: +41 44 255 25 00.