Romanisches Seminar, Abteilung für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (AVL)

Assistenz
70 %

Am Romanischen Seminar der Universität Zürich, Abteilung für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (AVL) ist zum 1. August 2021 eine Assistenz (70%) mit dem Ziel Promotion für voraussichtlich 3 Jahre zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Arbeit an einer Promotion in Allgemeiner und Vergleichender Literaturwissenschaft, selbstständige Lehre (2-3 Semesterwochenstunden Pflichtlehre, Bewertung von Leistungsnachweisen, Betreuung und Beratung der Studierenden), weitere Forschungsaktivitäten, Mitwirkung an wissenschaftlichen Tagungen, internationale Publikations- und Vortragstätigkeit, redaktionelle Mitarbeit an Publikationsprojekten sowie Tätigkeiten im Bereich der Administration und EDV.

Ihr Profil

Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft oder eines anderen literaturwissenschaftlichen Faches mit hervorragendem Studienabschluss.

Sprachkenntnisse / Language requirements
Sehr gute bis ausgezeichnete Sprachkenntnisse in den Sprachen Deutsch und Englisch, mindestens gute Französischkenntnisse und nach Möglichkeit Kenntnisse in weiteren Sprachen.

Computerkenntnisse / Computer skills
Ein routinierter Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen sowie elementare Kenntnisse in der Netzwerkadministration werden vorausgesetzt.

Spezielle Anforderungen / Special requirements
Flexibilität, Selbständigkeit, organisatorisches Talent. Erwünscht sind ausserdem Kenntnisse in der Bild-, Film- und Tonbearbeitung.

Wir bieten Ihnen

Anstellungsbedingungen und Entlöhnung nach kantonalen Richtlinien. Die Anstellung erfolgt voraussichtlich für 3 Jahre, wobei die Möglichkeit einer befristeten Verlängerung nicht ausgeschlossen ist. Die Stelle bietet die Möglichkeit, eine Dissertation zu verfassen. Wir arbeiten in einem kleinen Team. Weitere Informationen zur Abteilung finden Sie hier

Arbeitsort

Plattenstrasse 43, 8032 Zürich

Stellenantritt

1. August 2021. Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung (ausschließlich) elektronisch bis zum 15. März 2021 einzureichen.
Fügen Sie bitte in einem ersten PDF-Dokument folgende Unterlagen zusammen: Bewerbungsbrief, Lebenslauf, Verzeichnis der Publikationen und Lehrerfahrungen (sofern vorhanden), Exposé des Promotionsvorhabens (max. 5 Seiten), Entwurf eines Programms für eine Lehrveranstaltung (Seminar), Zeugniskopien. In einem zweiten PDF-Dokument erwarten wir eine Textprobe von max. 25 Seiten (z.B. Aufsatz, Essay oder Vorabkapitel aus der Dissertation) und in einem dritten PDF-Dokument ihre Masterarbeit bzw. Studienabschlussarbeit.

Weitere Auskünfte